Ziel unserer Vorschularbeit ist es, die emotionalen, geistigen, körperlichen und sozialen Fähigkeiten der Kinder weiter zu entwickeln.

Mit vielfältigen Angeboten, die teils in den Vormittag oder an speziellen Vorschulnachmittagen stattfinden, möchten wir dem Kind mit seinen individuellen Voraussetzungen die Möglichkeit schaffen, lernmethodische Kompetenzen zu stärken, damit es die Fähigkeit erlangt, mit Veränderungen umzugehen.

Durch die Auseinandersetzung mit unseren Vorschulinhalten werden die Kinder:

  • Selbstvertrauen stärken
  • Sozialkompetenz intensivieren
  • Neugierde wecken und Aufmerksamkeit schulen
  • neue Zusammenhänge begreifen und Wissen erweitern
  • Konzentrationsvermögen trainieren
  • Logisches und räumliches Denkvermögen üben
  • Phonologische Bewusstheit erlangen

 

„Zuhören können, das Warten und Rücksichtnahme üben und einfach einmal leise sein“, das  sind Voraussetzungen für das Lernen in der Gruppe. Unterstützen auch sie als Eltern das Kind, damit es Mut und Gelassenheit gegenüber allem Neuen entwickeln kann.

 

 

Die Umsetzung der Vorschulinhalte erarbeiten wir mit den Kindern durch:

  • Arbeitsblätter mit gezielten Lernforderungen
  • Bereitstellung bestimmter Materialien
  • Projekte zu den verschiedenen Bildungsbereichen
  • Gesprächskreise
  • Farb- und Formenlehre
  • erstes Zahl- und Mengenverständnis
  • Besichtigungen und Besuche verschiedener Institutionen
  • „Wuppi“

 

 

 

Wir verstehen unsere Arbeit als Ergänzung zum Kindergartenalltag und wollen damit einen Zwischenschritt bis zur Schule ermöglichen.

In vielfältigen Angeboten und Projekten bekommen die Kinder die Möglichkeit ihre motorischen Fähigkeit zu trainieren und aus zubauen. Wir geben dem Kind Raum und Zeit für eine individuelle und kreative Entfaltung. Darüber hinaus arbeiten wir mit unterschiedlichen Methoden an Grundfertigkeiten wie z. B. der Stifthaltung, den Umgang mit Schere und Kleber, wir fördern Genauigkeit, Durchhaltevermögen und Konzentration.

Die Kinder lernen ihren Arbeitsplatz zu strukturieren und Ordnung zu halten.

Wir setzen uns mit naturwissenschaftlichen Experimenten auseinander und staunen über Lösungen.

Durch das Erzählen von spannenden Geschichten werden die Kinder zu konzentrierten Zuhörern, ihre Phantasie wird angeregt sich selber Geschichten aus zudenken und zu erzählen. Der Wortschatz wird erweitert und ihre sprachliche Ausdrucksweise gefördert.

Durch das Erledigen von Gemeinschaftsaufgaben bilden sich ihre sozialen Kompetenzen spielerisch aus. Die Kinder werden mit Aufgaben konfrontiert, die das Selbstvertrauen stärken und Zusammenhänge verdeutlichen.

„Wuppi“ ist ein weiterer Schwerpunkt unserer Vorschularbeit und hier ist der Name Programm:

„Wuppis-Abenteuer nimmt die Kinder mit auf eine Reise durch die phonologische Bewusstheit. Das Material fördert spielerisch das genaue Hinhören, sensibilisiert für die Struktur der Sprache und bereitet die Kinder auf den Schriftspracherwerb vor. Das Besondere ist die Einbettung der systematischen Übungen in einen Handlungsrahmen. Das fördert und steigert die Aufmerksamkeit und die Konzentration.

Durch die wechselnden Inhalte unserer Vorschularbeit haben die Kinder die Möglichkeit, immer wieder Bestätigung und positive Erfahrungen zu sammeln, was sich an einer neuen inneren Stärke bemerkbar machen wird.

Durch das soziale Lernen, mit respektvollem und verantwortungsbewusstem Handeln, möchten wir eine Grundvorrausetzungen für einen guten Start in die Schule schaffen.

 

Besichtigungen und Ausflüge verschiedenster Art unterstützen uns bei der Erreichung unserer Ziele. Die vielfältigen Eindrücke, die die Kinder kennen lernen und erleben, stärken sie und lassen sie als Gruppe zusammenfinden.

Zum Abschluss findet ein gemeinsamer Ausflug mit den Kindern statt.